SKC 08 Tröstau-Wunsiedel

Kommen Sie zu uns, wenn Sie Spass am Kegeln haben


Bezirksliga A Männer: 

Tröstau/Wunsiedel I - SK Vorbach 6:0 (2079:1893);

Mit einer souveränen Vorstellung holten die Tröstauer den sechsten Sieg und grüßen weiterhin von der Tabellenspitze. Startkegler Patrick Pöhlmann setzte gleich ein Ausrufezeichen und distanzierte Kausler deutlich mit 3:1 (535:492). Sein Ergebnis war zugleich die Tagesbestleistung. Auch Rudi Scholz kam nach kleinen Startschwierigkeiten gut zurecht und holte gegen Sendlbeck mit 2:2 (501:475) den nächsten Punkt. Im Anschluss spielte Uwe Jahn seinen Kontrahenten Gebelein mit 4:0 (530:449) in Grund und Boden. Und auch Klaus Fießinger holte gegen den Vorbacher Reiß mit 2:2 (513:477) den verdienten Sieg. Mit diesem klaren Erfolg gehen die Tröstauer als Tabellenführer in die Weihnachtspause. Punktgleich vor dem Zweiten Gemütl.-Gut Holz Kronach (14:6).


Kreisliga Ost Männer: 

Tröstau/Wunsiedel II – SSV Warmensteinach II 5:1 (2030:2002);

In dem Fichtelgebirgsderby ging es viel knapper zu als es das Ergebnis vermuten lässt. Zu Beginn hatte Joachim Scholz so seine Probleme gegen Werner ins Spiel zu finden. Die Fallergebnisse ließen ihn fast verzweifeln. Aber mit einem furiosen Endspurt konnte er sich doch noch mit 2:2 (496:477) durchsetzen. Noch enger ging es zwischen Thomas Schöffel und Feix zu. Mit 2:2 (516:511) hatte er das glücklichere Ende für sich. Auch Karl Scholz musste lange um den Erfolg bangen. Erst im letzten Satz siegte er klar, was den dritten Punkt bedeutete. Die 501:508 Niederlage von Detlev Panzer gegen Bablitschky fiel ebenfalls knapp aus, änderte aber am Ausgang der Begegnung nichts mehr.


Kreisklasse A Männer: 

Tröstau/Wunsiedel III – SK Vorbach II 6:0 (1949:1867);

Auch die Dritte hatte es mit einer Vertretung des SK Vorbach zu tun und auch sie siegte klar. In der Tabelle belegt man nun einen guten 3. Rang. Ergebnisse: Andreas Göttke-Schecklmann 4:0 (519:443), Daniel Rhein-Wolfrum 3:1 (504:490), Manuel Pöhlmann-Gebelein 3:1 (452:464), Wolfgang Pöhlmann-Reiß 3:1 (474:470).


Kreisklasse A Männer: 

Tröstau/Wunsiedel IV – Adler Eichenhüll V 5:1 (1833:1738);

Das Schlusslicht stellte die Tröstauer vor keine großen Probleme. Ergebnisse: Martin Thomys-Schrenker 3:1 (478:375), Erich Haas-Josef Teufel 0:4 (404:499), Manuel Pöhlmann-Holzschuh 3:1 (498:462), Matthias Hellmich-Benjamin Teufel 3:1 (453:402).


Kreisklasse B: 

Schützen Gefrees III - Tröstau/Wunsiedel V 5:1 (1788:1743);

Der Gefreeser Schlussmann zerstörte die minimalen Hoffnungen auf einen Erfolg im Keime. Ergebnisse (Gefrees zuerst): Weisheit-Michael Jeffre 3:1 (450:441), Zeiße-Andreas Bauer 4:0 (473:414), Machoy-Franziska Pöhlmann 362:424), Heissinger-Karl-Heinz Leupold 3:1 (503:464).


Bezirksliga A Ost Frauen: 

Eremitenhof Bayreuth - Tröstau/Wunsiedel I 2:4 (1996:2021);

Das Auftaktmatch von Monika Gollner gegen Müller ging voll daneben (0:4, 457:527). Diesen Punktverlust glich aber Christa Weiß gegen Böhm mit 2,5:1,5 (514:437) wieder aus. Eine kleine Formkrise durchläuft im Moment Tanja Scholz. Gegen Händel hatte sie mit 487:510 (2:2) das Nachsehen. Schlussfrau Elke Scholz machte dann aber in einer brillanten Vorstellung alles klar. Gegen Schlipf setzte sie sich mit einem tollen 563:522 (4:0) durch. In der Tabelle wurde der 2. Rang verteidigt.


Kreisliga Frauen: 

SKC Nagel - Tröstau/Wunsiedel II 4:2 (1809:1779);

Im Lokalderby hatten die Tröstauerinnen das Nachsehen. Ergebnisse (Nagel zuerst): Berger-Marion Weiß 2:2 (426:445), Pöhlmann-Katrin Panzer 3:1 (455:405), Scharf-Petra Panzer 3:1 (461:446), Maier-Yvonne Hellmich 2:2 (467:483).